x

Donnerstag, 15. Mai 2014

Mamina die Zweite

Ich nähe ja meistens Kleider für die Kinder, aber manchmal, da mag ich auch etwas für mich. Aus einem aussortierten Männerhemd wollte ich mir eigentlich eine Mamina nähen, ganz brav in blau-weiß gestreift. Aber dann war das Hemd so klein und der Stoff reichte nicht. Dann wollte ich tricksen, aber da war die Tasche und eine Stickerei im Weg. Und dann habe ich die Hemdteile in den Stoffschrank verbannt und Bestände gesichtet. Und siehe da, von dem Wendekleid Stoff war noch reichlich da. Also habe ich daraus eine Mamina für mich genäht. Noch einen Stoff  zu kombinieren habe ich mich nicht getraut, aber so ist es wohl auch bunt genug. Bei einem Spaziergang in der Lüneburger Heide bin ich von ziemlich vielen Bienen angesteuert worden - mein Mann meinte, ich sähe ja auch aus wie eine Sommerwiese. Na dann ;-)


Und das geht dann direkt ab zu RUMS.

Für den Sommer würde ich mir ja so gerne ein Shirt nähen, aus dem blauen Loveboats Stoff. Es soll nicht total schlumpfig aussehen, was nehme ich denn da für ein Schnittmuster? Bin so ratlos.

Kommentare:

  1. Mamina geht immer! Und Deine Bienentraum-Version finde ich klasse ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. Eine Sommerwiese als Tunika - wunderschön.
    Ich liebe bunte Oberteile zur schlichten Jeans.
    Der Mamina-Schnitt liegt schon lange bei mir im Schrank. Ich glaube, es wird wirklich Zeit für ihn.
    Viele Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderschöne Mamima! Ich finde den Schnitt super,aber ich traue mich nicht sorecht daran.

    Liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen